Ehefähigkeitszeugnis

Ein Ehefähigkeitszeugnis wird für deutsche Staatsangehörige sowie für Personen mit Sonderstatus für eine Eheschließung im Ausland ausgestellt. Auskunft, ob ein Ehefähigkeitszeugnis benötigt wird, erteilt die zuständige ausländische Behörde.

Zuständig für die Ausstellung ist das Standesamt am Wohnsitz bzw. am letzten Wohnsitz in Deutschland, wenn der aktuelle Wohnsitz im Ausland liegt.

Als Ausländerin bzw. Ausländer benötigen Sie für die Eheschließung in Deutschland ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Heimatstaates. Stellt Ihr Heimatstaat diese Bescheinigung nicht aus, so beantragen Sie über das Standesamt eine förmliche Befreiung von der Beibringung eines Ehefähigkeitszeugnisses beim Oberlandesgericht in Frankfurt am Main.

Gebühren

40,- € bzw. 60,- €

Rechtsgrundlage

  • Für Ausländer bei Eheschließung in Deutschland: § 1309 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
  • Für Deutsche bei Eheschließung im Ausland: § 39 Personenstandsgesetz (PStG)

Abteilung Bürgerbüro, Standesamt, Ordnungsamt

Frau Petra Kühn
Tel: 06442 910-21

Frau Susanne Strauß
Tel: 06442 910-24

E-Mail