Parkausweis

Ausnahmegenehmigung zur Bewilligung von Parkerleichterungen für Schwerbehinderte:

Personen mit einer außergewöhnlichen Gehbehinderung oder Blinde erhalten auf Antrag eine Ausnahmegenehmigung mit Parkausweis. Voraussetzung ist der Eintrag des Merkmals „aG“ oder „Bl“ im Schwerbehindertenausweis des Versorgungsamtes. Die Ausnahmegenehmigung können Sie beim Bürgerbüro beantragen.

Vorzulegende Unterlagen:

  • Schwerbehindertenausweis des Versorgungsamtes (die eingetragenen Merkmale müssen deutlich erkennbar sein)
  • Personalausweis oder Reisepass der/des Berechtigten
  • 1 Passbild
  • evtl. eine Vollmacht, wenn eine andere Person den Antrag stellt

Schwerbehinderte, die im Besitz eines „alten“ Parkausweises sind, legen diesen bitte im Original vor.

Sonderregelung für Hessen:

Behinderte, welche die Merkmale „aG“ oder „Bl“ nicht besitzen, die aber wegen der Schwere ihrer Behinderung mit dem oben genannten Personenkreis der außergewöhnlich Gehbehinderten oder Blinden gleich zu setzen sind, können für Hessen eine Ausnahmegenehmigung beantragen.

Abteilung Bürgerbüro, Standesamt, Ordnungsamt

Frau Bärbel Eitz
Tel: 06442 910-25

Frau Anja Koch
Tel: 06442 910-23

Frau Sonia Roventa
Tel: 06442 910-23/-25

Frau Pia Schlaudraff
Tel: 06442 910-22

Frau Susanne Strauß
Tel: 06442 910-24

E-Mail