Grußwort des Bürgermeisters

INDERTHAL_Frank3231_klein

Liebe Solmserinnen, liebe Solmser,

in gewohnter Tradition nehme ich den Jahreswechsel gerne zum Anlass, um mit Ihnen gemeinsam Rückschau auf das vergangene Jahr und einen Ausblick auf einige Aspekte der nahen Zukunft zu halten.

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Solms, der Magistrat und die Verwaltung waren auch im Jahr 2018 aktiv, um unsere Stadt so zu entwickeln und gestalten, dass sie in einer Zeit mit vielen Veränderungen den Anforderungen ihrer Einwohner und der Zukunft weiterhin gerecht wird.

Mit der Gründung des Gemeindeverwaltungsverbandes „Städteservice Solms-Braunfels“ haben wir einen zukunftsweisenden Schritt unternommen. Zum einen können wir uns in Zukunft um wichtige Aufgaben sehr viel umfassender als bisher kümmern. Und zum zweiten blicken die Verantwortlichen in den beteiligten Städten – und mit Ihnen die Parlamentarier – über den Tellerrand ihrer Stadtgrenzen hinaus, bündeln ihre Kräfte und packen neue Zukunftsaufgaben gemeinsam an. Ich freue mich daher außerordentlich, dass uns dieser Zusammenschluss gelungen ist.

Wir haben damit in unseren Städten eine Aufgabe in Angriff genommen, mit der wir uns in Zukunft noch stärker auseinandersetzen werden. Aufgaben, die bisher in den Städten auf ganz unterschiedliche Art und Weise wahrgenommen worden sind, werden mit vereinten Kräften angegangen und schaffen mehr Potenzial. Eine bessere und professionellere Arbeit wird möglich sein, wobei wie bisher die Bürgerinnen und Bürger in unseren Städten im Mittelpunkt stehen werden.

Ohne ehrenamtliche Unterstützung wird es auch weiterhin nicht möglich sein, die vielfältigen Aufgaben zu erfüllen. Erfreulicherweise bringen sich zahlreiche Ehrenamtliche in den verschiedensten Bereichen ein. Das soll auch in Zukunft so bleiben. Wir müssen daher darum werben, dass dieses bürgerschaftliche Element erhalten bleibt.

Ich bedanke mich besonders bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die in selbstlosem, ehrenamtlichem Einsatz ihren Beitrag für das Gemeinwohl leisten für Ihr vorbildliches Wirken und hoffe auf eine Fortsetzung des offenen und vertrauensvollen Umganges zwischen der Bevölkerung, den Vereinen und Organisationen, der Kommunalpolitik sowie der Stadtverwaltung bei der Lösung anstehender Aufgaben und Probleme.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen ein friedvolles Weihnachtsfest und Gottes Segen für das Jahr 2019.

Ihr

Frank Inderthal

Bürgermeister